Schön, dass Sie da sind!

Auf unserer Streuobstwiese in Schneeheide.

 

Unsere Streuobstwiese
bereichert unser Leben.

Wir möchten Sie daran teilhaben lassen und Ihnen die ländliche Idylle der Wiese mit der Vielfalt des Lebens präsentieren.
Es erwartet Sie Wissenswertes, Interessantes, Eigentümliches, Sinnliches, Erhaltenswertes und Nützliches rund um die Streuobstwiese.

Wir freuen uns
auf Ihren Besuch
Streuobstwiese Baars
-

-

Über uns

Unser Hof mit Streuobstwiese liegt im niedersächsischen Landkreis Heidekreis, zwischen Hamburg, Hannover und Bremen und ist am Ortsrand von Schneeheide, in einer durch Feldern und Wiesen geprägten Struktur angesiedelt.

  • Das Aussiedlerdorf Schneeheide hat letztes Jahr sein einhundertjähriges Bestehen gefeiert und ist seinerzeit so angelegt worden, dass die Höfe ihr Land um den Hof herum erhalten haben.<br>
Die dünne Besiedlung und Weitläufigkeit der Landschaft garantiert Entspannung und Ruhe. So auch die Anlage selbst in Alleinlage des Dorfes Schneeheide. Dieser ist geprägt durch Großflächigkeit. Alte Eichenbestände rahmen die Hofanlage von drei Seiten ein und im Innenhof steht eine charakterstarke Eiche. Ein Erlenwäldchen grenzt an das Grundstück und ist durch den Graben immer gut mit Wasser versorgt.
  •  

    Wir sind

    Frank
    Frank Baars

    Frank Baars

    ... der mutige, praktische Macher, der gerne ungewöhnliche Ideen umsetzt und zum Erfolg bringt. Naturverbunden liebt er die Arbeit auf der Streuobstwiese und schätzt Diese als Ausgleich zu seiner Bürotätigkeit. .

    Anke
    Anke Eitzmann-Baars

    Anke Eitzmann-Baars

    ... als kreativer Kopf auf dem Hof visualisiert sie anstehende Projekte. Nach langjähriger Arbeit im Waldkindergarten als leitende Erzieherin hat sie ihr Wissen in der Weiterbildung zur Streuobstpädagogin erweitert. Mit Kindern und Interessierten den vielfältigen Reichtum der Natur entdecken und schätzen lernen, ist ihr ein großes Anliegen.

    LAURENZ
    Laurenz

    Familie und Freunde

    Die Familie!!! Die Söhne Laurenz und Justus sind beide in grünen Berufen zu Hause. Sie bringen sich engagiert durch neue Ideen und tatkräftige Unterstützung auf dem Hof ein. Auch Eltern, Geschwister und Freunde unterstützen uns wo auch immer wir Hilfe benötigen.

    -

    -

    Unsere Geschichte zur Streuobstwiese

    Als wir im Oktober 2006 unseren 100 Jahre alten Resthof in Schneeheide gekauft haben, lichteten wir den zugewachsenen Garten und zum Vorschein kamen 4 alte Apfelbäume 3 Zwetschenbäume 1 Birnen-und ein Kirschbaum. Die Apfelbäume hingen soooo voll mit Äpfeln, dass wir uns trotz der ganzen Bauarbeiten dran machten, die Äpfel mit unseren Kindern und deren Freunden zu ernten und mit ihnen zur Mosterei zu fahren. Was für ein Erlebnis. Zuhause nochheilloses Durcheinander auf der Baustelle und dann fahren wir, glücklich und stolz wie die Könige, mit 420 Liter frisch gepressten Apfelsaft wieder nach Hause.   Für uns ein Schlüsselerlebnis!

  • Dann haben wir, unsere Familien und gute Freunde 1 Jahr den einmaligen Geschmack des Saftes genossen und wollten ihn auch nicht mehr missen.
    Es vergingen drei Jahre, in denen wir maßgeblich mit dem Umbau des Hofes beschäftigt waren, jedoch jedes Jahr unseren Apfelsaft, Apfelmus und Apfelgelee für das Jahr machten. Der Apfelgedanke  ließ uns also nicht mehr los. Diese alten Apfelsorten haben ein ganz besonders leckeres Aroma. Doch als Tafelapfel gab es sicher noch schmackhaftere Sorten. Aber wo bekommt man Diese? Hochstämmige alte Apfelsorten. Da hörten wir das erste  Mal von Eckart Brandt, kauften uns das Buch „Von Äpfeln und  Menschen …“  und unsere Idee von einer eigenen Streuobstwiese war geboren.   

           

    SELBER MACHEN !!!

         

    Es war klar, dass wir das Eigenland aus der Verpachtung zurücknehmen. Bei der Naturschutzbehörde des Landkreises haben wir uns dann  Informationen zum Anlegen einerStreuobstwiese geholt. Dortwar man von unserem Vorhaben mehr als begeistert und sicherte uns Unterstützung zu. Nicht nur die Freude über diese Früchte ließ uns dazu verleiten eine Streuobstwiese mit 10 m breiter Hecke, aus standortheimischen Sträuchern anzulegen. Denn die ökologische Aufwertung der Landschaft, die Produktion regionaltypischen und gesunden, ungespritzten Obstes und die Erhaltung alter Obstsorten als Kulturgut und Naturerbe ist uns ein wertvolles Anliegen. Um möglichst viele verschiedene, regionale Apfelsorten zu bekommen, haben wir uns dann an Eckert Brandt gewandt und mit ihm besprochen, welche Obstbäume wir pflanzen werden. Gemeinsam haben wir für die Streuobstwiese 70 alte, Hochstamm- Apfelsorten,3 Birnensorten, 6 Kirschsorten und für den Hausgarten 5 Halbstamm-Apfel und 1 Kirschbaum ausgesucht und gepflanzt.

        
  •  

    Als wir im November 2009 insgesamt 153 Obstbäume gepflanzt hatten, brach einer unserer alten Apfelbäume im Garten beim Novembersturm auseinander. Wir haben ihn so verstanden, dass er beruhigt gehen durfte, weil wir ja für Nachwuchs gesorgt hatten. Heute steht der Stamm noch im Garten und eine Rumblerrose schmückt ihn.

         

  • -

    -

    Apfelsorten

    -

    -

    Das Konzept

    Das ökologische Konzept Streuobstwiese
    Ökologisches Konzept

    Das ökologische Konzept Streuobstwiese

    Streuobstwiesen, Hecken und Feldgehölze sind seit jeher charakteristische Merkmale der bäuerlichen Kulturlandschaft. Sie bereichern die Feldfluren und gliedern auf angenehme Weise die Landschaft. Für eine Vielzahl von Vogel-, Käfer- und Schmetterlingsarten stellen sie Nahrungs-, Nist- und Rastplätze dar. Sie bilden darüber hinaus als verbindende Strukturen wichtige „Straßen“ für Wanderbewegungen vieler Tier- und auch Pflanzenarten.


    Streuobstwiesengehörenzu den artenreichsten Biotopen ganz Mitteleuropas. Sie bieten beste Voraussetzungen für eine hohe Artenvielfalt.


    Durch die Nutzung bzw. den Kauf regionaler Produkte leistet man einen Beitrag zum Klimaschutz. Ganz abgesehen davon, macht das Arbeiten in der Streuobstwiese einfach Spaß.

    Weite Infos (NABU)
    Ökologische Bewirtschaftung
    Ökologische Bewirtschaftung

    Ökologische Bewirtschaftung.

    Unser Hof wird nach ökologischen Gesichtspunkten bewirtschaftet.

    Im Bio-Landbau ist das Gleichgewicht zwischen Boden, Tieren und Pflanzen das Leitbild. Unser Ziel ist der geschlossene Kreislauf. Mit dem eigenen anfallenden  Mist, haben wir die Düngung fürs Grünland vorgenommen. Das Gras hat Zeit langsam zu wachsen und wird je nach Wetterlage Anfang des Sommers gemäht. So ernten wir gutes Heu. Durch den Verzicht auf synthetische Dünge- und Pflanzenschutzmittel sind  die Ernteerträge jedoch nicht geringer.

    Natürlicher Pflanzenschutz in der Streuobstwiese heißt viel Handarbeit. Um die Wurzeln der noch jungen Obstbäume vor Scher-und Wühlmäusen zu schützen halten wir die Pflanzscheiben  frei, damit der Greifvogel die Mäuse besser sieht. Nach der Heuernte wird die Streuobstwiese gemulcht.

    Wir sind seit 2013 ein anerkannter Bio-Betrieb

    -

    Streuobstwiesenfest

    Nächstes Streuobstwiesenfest: Oktober 2016
    Streuobstwiese Baars

    Streuobstwiesenfest in Walsrode zieht zahlreiche Besucher an

    4. Oktober 2014. Ein buntes Programm rund um Streuobst erwartete die zahlreichen Besucher auf der Streuobstwiese Baars in Schneeheide bei Walsrode. Die Besitzer informierten über die Wiese mit ihren 72 verschiedenen Apfelsorten, Birnen und Kirschen und die im Bau befindliche „Apfelscheune“. Bei Verkostungen konnten sich die Besucher von der Geschmacksvielfalt der Obstsorten überzeugen, eine Pomologin bestimmte mitgebrachte Äpfel. Ein Höhepunkt nicht nur für Kinder war das Herstellen von Apfelsaft mit einer kleinen Presse. Der BUND informierte über die Naturschutzaspekte von Streuobstwiesen. Für das leibliche Wohl war mit Apfelsaft, Apfelwein, Apfelpunsch, Apfelkuchen und Deftigem bestens gesorgt.

    Nächstes Streuobstwiesenfest: Oktober 2016

    -

    Impressionen

    -

    -

    Kontakt

    Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, schreiben Sie uns:

    kontakt Details

    • Hof Baars
    • Schneeheide 45
      29664 Walsrode
    • Tel. 05161-73446
    • info@Streuobstwiese-Baars.de

    Anfahrt

    ... und so finden Sie uns

    Eine genaue Wegbeschreibung in Worten folgt ...



    Anfahrt

    -

    -

    Impressum

    Angaben gemäß § 5 TMG:

    Streuobstwiese Baars GbR
    Schneeheide 45
    29664 Walsrode

    Vertreten durch:

    Frank Baars
    Anke Eitzmann-Baars

    Kontakt:

    Telefon: 05161 73446
    E-Mail: info@streuobstwiese-baars.de

    Umsatzsteuer-ID:

    Umsatzsteuer- Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
    41/241/20728

    Quellenangaben für die verwendeten Bilder und Grafiken:

    Alle Fotos & Abbildungen © Streuobstwiese Baars GbR

    Quelle: http://www.e-recht24.de

    1. Stellen Sie die Datenschutzerklärung auf einer separaten Seite ein. Verlinken Sie diese mit "Datenschutz" gut sichtbar von allen Seiten.
    2. Für Online Shops ist dieses Muster nicht geeignet. Hier finden Sie eine Datenschutzerklärung für Onlineshops, eBay, Amazon & Co.

    Datenschutzerklärung:

    Datenschutz

    Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

    Die Nutzung unserer Webseite ist in der Regel ohne Angabe personenbezogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, Anschrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten werden ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

    Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

     

    Datenschutzerklärung für die Nutzung von Facebook-Plugins (Like-Button)

    Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, Anbieter Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, California 94025, USA, integriert. Die Facebook- Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem "Like-Button" ("Gefällt mir") auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier: http://developers.facebook.com/docs/plugins/.

    Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook "Like-Button" anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von Facebook unter http://dede. facebook.com/policy.php.

    Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook- Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

     

    Auskunft, Löschung, Sperrung

    Sie haben jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung sowie ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

     

    Server-Log- Files

    Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log Files, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

    • Browsertyp/ Browserversion
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer URL
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage


    Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

     

    Quellverweis: eRecht24, eRecht24 Facebook Datenschutzerklärung, Google Analytics Bedingungen, Google Adsense Datenschutzerklärung, Google +1 Datenschutzerklärung, Datenschutzerklärung Twitter